top of page

Tipps zur Reduzierung des Wasserverbrauchs

Laut einer UNESCO  Prüfbericht  veröffentlicht im Jahr 2021, „ist der weltweite Süßwasserverbrauch in den letzten 100 Jahren um den Faktor sechs gestiegen und wächst seit den 1980er Jahren weiterhin mit einer Rate von etwa 1 % pro Jahr“. Angesichts des Klimawandels und des globalen Bevölkerungswachstums ist das „blaue Gold“ eine schwindende Ressource. Im Folgenden haben wir eine Reihe bewährter Verfahren skizziert, die zum Schutz dieser zunehmend wertvollen natürlichen Ressource angewendet werden können.  

Achten Sie auf Lecks:  Nach Angaben der portugiesischen Wassergesellschaft ( EPAL ) kann ein defekter Wasserhahn oder eine defekte Spülung zu einer Wasserverschwendung zwischen 2 und 100 m3 führen  pro Monat. Wir empfehlen Ihnen, zu überprüfen, ob keine Ihrer sanitären Einrichtungen undicht sind, Ihren Wasserzähler vor dem Schlafengehen abzulesen und am nächsten Tag zu überprüfen, ob sich der Wert nicht verändert hat. Auch vergleichen  Ihre Wasserrechnungen werden regelmäßig ein potenzielles unsichtbares Leck in den Rohren erkennen.

Nehmen Sie ein vernünftiges Verbrauchsregime an: Für  Der wichtigste Wasserverbrauch im häuslichen Bereich ist die Hygiene (Baden und Duschen – etwa 39 %).  Prüfbericht  von EPAL und der portugiesischen nationalen Energieagentur (ADENE). Wir empfehlen daher, lieber zu duschen als zu baden und beim Zähneputzen das Wasser abzustellen.  

Investieren Sie in innovative Geräte und Geräte:  Es gibt jetzt viele Innovationen auf dem Markt, die Ihnen helfen können, Ihre Wasserrechnung zu senken und den Abfall zu begrenzen. Angefangen bei einem umweltfreundlichen Duschkopf, mit dem Sie den Wasserfluss steuern können, und einige haben sogar Filterkugeln, um die Wasserqualität zu verbessern. Bei WCs empfiehlt es sich, eine Doppelspülung einzuführen oder einen Wassersparbeutel in den Tank zu legen. Für Wasserhähne ist es möglich, einen Wassersparperlator zu installieren, der den Wasserdurchfluss reduziert, ohne den Komfort zu beeinträchtigen.

Regenwasser sparen:  Immer mehr Menschen investieren in einen Rekuperator, um Regenwasser für die Gartenbewässerung oder die Toilettenspülung zu nutzen. Regenwasser hat zwar finanzielle und ökologische Vorteile, ist aber auch eine gute Möglichkeit, Ihre Rohre zu schonen, denn Regenwasser ist weicher als Quellwasser. Diese Praxis ist jedoch besonders reglementiert und  in Portugal wo  Netz- und Regenwassernutzung sind nicht mischbar. Die beiden Systeme müssen unabhängig sein. Es ist wichtig, aus der Entwurfsphase eines neuen zu wissen  Projekt über die geltenden Vorschriften informieren und ein entsprechendes Regenwassernutzungssystem einführen

Sinnvoller Umgang mit Wasser im Garten: Der Wasserverbrauch für die Pflege eines Gartens kann beträchtlich sein. Es wird empfohlen, an der Algarve abends oder am frühen Morgen zu gießen, um Verdunstung zu vermeiden und nicht unnötig zu gießen. Natürlich ist es ideal, wenn Sie gespeichertes Regenwasser verwenden können, dies ist eine große Hilfe. Der Wechsel zu einem programmierbaren Tropfbewässerungssystem, um den Wasserverbrauch zu kontrollieren und an die Bedürfnisse Ihres Gartens anzupassen, kann sicherlich dazu beitragen, den Wasserverbrauch zu reduzieren und natürlich so viele trockenheitstolerante Pflanzen in Ihrem Garten zu pflanzen  

Tips to reduce water consumption: Text
bottom of page